LeadLearners.Org™ Thanks to all our 779613 visitors today, Friday, 19/Apr/2019

Wählen Stipendium Position
Lead Learners LeadLearners.Org
Empfohlene Seiten: TIGP, Bioinformatics.Center, Our Facebook Page | Zeichnen

Name des Stipendiums / Programm

Doktoranden-Stipendium für die Bevölkerung Genomik von kommerziell wichtigen europäischen Schalentiere



Wichtige Beschreibung
Ein voll finanziert Position ist für eine hoch motivierte Early Stage Researcher (ESR), die für eine Promotion in der Hoffman-Labor an der Universität Bielefeld registriert wird verfügbar. Diese Position ist Teil einer Marie Curie Initial Training Network und bietet ein großzügiges Stipendium in Höhe von mindestens 3700 € pro Monat, was eine spezielle Mobilitätszuschuss beinhaltet. Das Stipendium wird die Ausbildung in innovativen Bevölkerung genomische Ansätze zur Verfügung und bietet hervorragende Möglichkeiten für die Vernetzung und individuell zugeschnittene Ausbildung und Praktika. Der Student sollte daher in einer starken Position nach ihrer Promotion eine Karriere in Wissenschaft oder Industrie entweder zu verfolgen.

Es gibt zunehmend Besorgnis über die Versauerung der Weltmeere. In der 250 Jahre seit dem Beginn der industriellen Revolution haben atmosphärischen CO2-Konzentrationen von 280 bis 381 Teile pro Million und Durchschnitts Ozean pH-Wert von 8,16 bis 8,05 gefallen gestiegen. Mensch-angetriebenen CO2-Emissionen steigen weiter und haben damit begonnen, sogar überflügeln die pessimistischsten Szenarien des IPCC-Modell. Wie wird das Leben in den Meeren der Anpassung an diesem sich verändernden Umfeld? Besondere Sorge hat sich in Organismen mit stark verkalkten Shells wie Weichtiere geäußert worden, da ihre Fähigkeit, Carbonat-Ionen aus dem Meerwasser zu extrahieren und integrieren diese in ihre Skelette können zunehmend gefährdet.

Diese Position ist Teil einer Marie Curie Initial Training Network berechtigt CACHE: Calcium in einer sich wandelnden Umwelt, die von der EU (Nr.: 605051) finanziert und von der British Antarctic Survey koordiniert. Ziel dieses Netzwerkes ist es, eine koordinierte multidisziplinäre Ansatz zum Verständnis Kalziumregulation und Shell-Produktion in vier kommerziell wichtigen Schalentierarten zu nehmen, der König Jakobsmuschel (Pecten maximus), die Pazifische Auster (Crassostrea gigas), die Miesmuschel (Mytilus edulis) und die Softshell-Muschel (Mya arenaria). Das Netzwerk umfasst 10 Partner aus 6 europäischen Ländern, darunter Forschungseinrichtungen, Hochschulen und KMU. Als Mitglied des Netzwerks werden die Schüler erwartet, um gemeinsam im Netzwerk zu arbeiten, die Teilnahme an europäischen Bildungsveranstaltungen und verbringen bis zu 30% ihrer Ausbildung mit einem anderen Netzwerkpartner werden. Ausführliche Informationen über das Netzwerk kann www.cache-ITN.eu gefunden werden.

Der Doktorand wird zuführen Bevölkerung genomische Untersuchungen an (i) Durchführung einer vergleichenden Analyse der Bevölkerungsstruktur der vier Schalentierarten entlang eines europäischen Breiten Rückgang, (ii) erforschen, wie ozeanographische Barrieren und Lebensgeschichte interagieren Bevölkerungsstruktur zu gestalten, ( iii) sind die relativen Beiträge der Geno-und phänotypische Plastizität Morphologie und Ultrastruktur Shell, (iv)-Test für Unterschriften der Auswahl an in Kalziumregulation und der Ablagerung beteiligt Kandidatengene.


Teilnahmeberechtigung und anderen Kriterien



Bewerbungsschluss
* 28. Februar 2014


Zusätzliche Informationen und wichtige URL
http://www.uni-bielefeld.de/biologie/vhf/JH

Wir suchen eine helle und hoch motivierte Kandidaten, der im Idealfall hält einen M.Sc. oder Gegenwert in einem relevanten Thema (zB Bevölkerung, Evolutions oder Naturschutzgenetik, Bioinformatik). Der Student wird für die Entwicklung einer bioinformatischen Pipeline Illumina Restriktions-assoziierten DNA (RAD)-Sequenzdaten zu analysieren verantwortlich sein. Erfahrung mit der Installation und die Arbeit mit Linux-Systemen, Hochdurchsatz-Analyse von Sequenzdaten und Schreiben von benutzerdefinierten Skripten ist daher sehr wünschenswert, wenn auch Ausbildung bereitgestellt werden kann. Der ideale Kandidat wird auch in der Lage, sowohl eigenständig als auch als Teil eines multidisziplinären Team zu arbeiten. Ein hoher Standard der gesprochenen und geschriebenen Englisch erforderlich.

Der Student wird in der Abteilung für Verhaltensbiologie an der Universität Bielefeld (www.uni-bielefeld.de/biologie/vhf/index.html) basieren. Die Abteilung ist das älteste seiner Art in Deutschland und beherbergt derzeit sechs wichtigsten Ermittler, sieben Postdoktoranden und über zwanzig Doktoranden. Es bietet eine anregende internationalen Umfeld und eine hervorragende Forschungsinfrastruktur einschließlich der brandneuen Molekularlabors. Die Arbeitssprache der Abteilung ist Englisch.

Um sich für die Stelle bewerben, geben Sie bitte: (i) ein Motivationsschreiben mit einer maximal 2-seitige Aussage über Ihre Forschungsinteressen, relevanten Fähigkeiten und Erfahrungen, (ii) ein Lebenslauf mit Publikationsliste, (iii) Namen und Kontaktdaten der drei Schiedsrichter bereit, vertrauliche Empfehlungsschreiben, (iv) für Überwachungszwecke nur, bitte deutlich Ihren Nationalität, Geschlecht, und wo Sie die Anzeige gesehen haben. Joseph.hoffman @ uni-bielefeld.de mit "Cache PhD-Anwendung" in der Betreffzeile: Alle Materialien sollten als eine einzige PDF-Datei per E-Mail zu sein.

Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2014. Interviews findet kurz darauf statt. Die bevorzugte Starttermin ist flexibel und wird auf der Zeitrahmen des am besten qualifizierten Bewerber ab. Für weitere Informationen lesen Sie bitte http://www.uni-bielefeld.de/biologie/vhf/JH oder wenden Sie sich per E-Mail Joe Hoffman (joseph.hoffman @ uni-bielefeld.de) mit allen informellen Anfragen.

Der Antragsteller muss in den ersten vier Jahren (Vollzeitäquivalent Forschungserfahrung) ihrer Forschungslaufbahnen und noch nicht über einen Doktortitel. Dies wird ab dem Zeitpunkt gemessen, wenn sie den Grad, die formal berechtigen würde sie zur Promotion erhalten.
Zum Zeitpunkt der Einstellung, müssen die Forscher nicht gewohnt oder ihre Haupttätigkeit (Arbeit, Studium, etc.) in das Land ihrer Aufnahmeorganisation für mehr als 12 Monate in den 3 Jahren unmittelbar vor dem Stichtag durchgeführt haben.
Die Kandidaten können von jeder Nationalität sein


http://www.uni-bielefeld.de/biologie/vhf/JH www.uni-bielefeld.de/biologie/vhf/index.html


© 2019 LeadLearners.Org ™
admin@LeadLearners.Org
+18133888836
Designed by: Emmanuel Salawu at Bioinformatics Center